DON'T DRINK AND DRIVE Academy Tour 2021 in Hessen

Die Verkehrssicherheitskampagne "DON'T DRINK AND DRIVE" geht in 2021 zum achten Mal in Folge mit der "DDAD Academy" auf Tour: Im September besucht das Team der "DDAD Academy" Berufsschulen mit Schwerpunkten in den Bereichen Kfz, Technik und Gastronomie in Hessen. Wichtige Bestandteile der Aktion sind der computergesteuerte Promille-Fahrsimulator, ein Promille-Quiz sowie viele persönliche Gespräche auf Augenhöhe. Ziel der Aktion ist es, Berufsschülerinnen und Berufsschüler frühzeitig für das Thema "Alkohol im Straßenverkehr" zu sensibilisieren und auch über geltende Regeln für E-Bike und E-Scooter aufzuklären.

Start der "DDAD Academy" Tour unter der Schirmherrschaft des Hessischen Ministers für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, Tarek Al-Wazir, war am 7. September 2021 an der Friedrich-Ebert-Schule in Wiesbaden. "Ich freue mich, dass die 'DDAD Academy' in diesem Jahr Berufsschulen in Hessen mit dem Promille-Fahrsimulator besucht, um vor Ort mit den Schülerinnen und Schülern zum Thema 'Alkohol im Straßenverkehr' ins Gespräch zu kommen. Ich bin mir sicher, dass die Simulation bei den Schülerinnen und Schülern einen bleibenden Eindruck hinterlassen wird, der sie hoffentlich in der ein oder anderen Situation vor einer fatalen Entscheidung bewahren kann. Es ist der richtige Ansatz, den Schülerinnen und Schülern auf Augenhöhe mit vernünftigen Argumenten zu begegnen, anstatt mit erhobenem Zeigefinger zu drohen. Ich begrüße es sehr, dass die Hersteller der Bier-, Wein-, Sekt- und Spirituosenbranche mit der Aktion aktiv Verantwortung übernehmen und den Umsatz zugunsten der Verkehrssicherheit hintanstellen. Ebenso gilt mein Dank allen Kooperationspartnern der Kampagne, die die 'DON'T DRINK AND DRIVE Academy' seit vielen Jahren unterstützen", so Minister Al-Wazir.

Stellvertretend für die Spitzenverbände der Alkoholbranche, die die Kampagne „DON’T DRINK AND DRIVE“ gemeinsam unterstützen, betonte der Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Sektkellereien, Dr. Alexander Tacer (s. Foto unten), auf der Auftaktveranstaltung in Wiesbaden: "Als Vertreter für Hersteller und Importeure alkoholhaltiger Getränke bekennen wir uns zu einem verantwortungsvollen Genuss. Einen Widerspruch zur Vermarktung alkoholhaltiger Getränke sehen wir nicht und geben die klare Empfehlung, in bestimmten Situationen konsequent auf alkoholhaltige Getränke zu verzichten. Wenn wir mit der Aktion der „DON’T DRINK AND DRIVE Academy“ auch nur einen einzigen Unfall unter Alkoholeinfluss vermeiden können, hat sich unser Engagement gelohnt."

Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Sektkellereien e.V. Dr. Alexander Tacer
Foto: ddad.de

"Konzerte dürfen wieder stattfinden, Clubs und Diskotheken wieder öffnen, die Ferien gehen zu Ende, und der Betrieb auf Hessens Straßen nimmt wieder zu. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, junge Fahrer und Fahrerinnen für das Thema Alkohol am Steuer zu sensibilisieren und an ihre Vernunft zu appellieren: Feierlaune ist schön, aber Leichtsinn ist gefährlich - für sich und andere. Ich freue mich, dass die 'DON'T DRINK AND DRIVE Academy' in diesem Jahr in Hessen Station macht", sagte Jens Deutschendorf, Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen (s. Foto unten), bei der Auftaktveranstaltung in Wiesbaden.

Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen Jens Deutschendorf bei der DDAD Academy Auftaktveranstaltung
Foto: ddad.de

Konzept: Die "DDAD Academy" informiert Schülerinnen und Schüler zum Thema Alkohol und Auto fahren

Im Mittelpunkt der Aktion steht der computergesteuerte Promille-Fahrsimulator: Er vermittelt aus der Fahrerperspektive hautnah und ungefiltert, wie sich bei 0,8 Promille die Sehleistung vermindert, Geschwindigkeiten falsch eingeschätzt werden, Lenkbewegungen unkoordiniert werden und wie sich die Reaktionszeiten vor allem beim Bremsen vor plötzlich auftauchenden Hindernissen verlängern. Das Team der "DDAD Academy" sucht das Gespräch auf Augenhöhe und informiert über rechtliche Konsequenzen, Strafen und Versicherungsfolgen sowie über das Punktesystem des Kraftfahrtbundesamtes. Die Ford-Werke GmbH stellt auch in diesem Jahr als Automobilpartner die Einsatzfahrzeuge. Die Einsätze finden auch 2021 unter Berücksichtigung eines detaillierten Hygienekonzepts statt: Die Schülerinnen und Schüler müssen vor der Fahrt Hände desinfizieren, Einmalhandschuhe sowie medizinische Masken tragen.

Promille-Fahrsimulator DDAD Academy
Staatssekretär Jens Deutschendorf beim Testen des Promille-Fahrsimulators
Foto: Verband Deutscher Sektkellereien e.V.

Zur Kampagne "DON'T DRINK AND DRIVE"

Die Kampagne "DON'T DRINK AND DRIVE" der Spitzenverbände aus den Branchen Bier, Wein, Sekt und Spirituosen besteht seit 1993 und ist somit die älteste fortlaufende Verkehrssicherheitskampagne Deutschlands. Die Initiative beinhaltet neben der Event-Komponente der "DDAD Academy" den Internetauftritt ddad.de. Im Bereich Social Media ist die Kampagne mit eigenen Seiten auf Facebook und Instagram vertreten.

Zahlen und Fakten

  • 2020 ereigneten sich in Deutschland insgesamt 31.540 Unfälle unter Alkoholeinfluss (2019: 35.590, - 11,4 %), darunter 13.003 Alkoholunfälle mit Personenschaden (2019: 13.949, - 6,8 %).
  • Bei den Alkoholunfällen wurden 11.385 Verkehrsteilnehmer leicht verletzt (2019: 12.591, - 9,6 %), 4.106 schwer verletzt (2019: 4.592, - 10,6 %) und 156 getötet (2019: 228, - 31,6 %).
  • In Hessen ereigneten sich im Jahr 2020 17.407 Unfälle mit Personenschaden (davon 905 unter Alkoholeinfluss), bei denen 205 Menschen (davon 12 unter Alkoholeinfluss) ums Leben kamen.

(Quelle: Statistisches Bundesamt 2021; Hessisches Statistisches Landesamt 2021)

Terminplan der DDAD Academy Tour 2021

jeweils von 09:00 bis ca. 16:00 Uhr

  • Dienstag, 07. September 2021 (Auftaktveranstaltung):

"Friedrich-Ebert-Schule", Balthasar-Neumann-Straße 1, 65189 Wiesbaden

  • Mittwoch, 08. September 2021:

"Bergiusschule", Frankensteiner Platz 1, 60594 Frankfurt am Main

  • Donnerstag, 09. September 2021:

"Ludwig-Geißler-Schule", Akademiestraße 41, 63450 Hanau

  • Freitag, 10. September 2021:

"Berufliche Schulen Groß-Gerau", Darmstädter Straße 90, 64521 Groß-Gerau

  • Dienstag, 14. September 2021:

"Theodor-Litt-Schule", Ringallee 62, 35392 Gießen

  • Mittwoch, 15. September 2021:

"Werner-von-Siemens-Schule", Dammstraße 62, 35576 Wetzlar

  • Donnerstag, 16. September 2021:

"Adolf-Reichwein-Schule", Weintrautstraße 33, 35039 Marburg

  • Freitag, 17. September 2021:

"Berufliche Schulen Kirchhain", Dresdener Straße 18, 35274 Kirchhain

  • Dienstag, 21. September 2021:

"Oskar-von-Miller-Schule", Weserstraße 7, 34125 Kassel

Folge uns auf Facebook Folge uns auf Twitter Folge uns auf Instagram Jetzt Mitglied werden!