Moderater Alkoholkonsum: ein wichtiger Bestandteil der "mediterranen Diät"

Das British Journal of Nutrition veröffentlichte jüngst einen wissenschaftlichen Artikel über die neuesten Ergebnisse einer Untersuchung (Meta-Analyse) der sogenannten Mittelmeerkost. Untersucht wurden die mediterrane Ernährung, ihre Bestandteile - viel Gemüse, Fisch und Meeresfrüchte sowie pflanzliche Fette wie zum Beispiel Olivenöl - und ihr Zusammenhang mit dem allgemeinen Gesundheitszustand der Studienteilnehmer.
Die griechischen Forscher stellten bei der Analyse der Studienergebnisse fest, dass die Personen, die ihren Speiseplan am deutlichsten an der Mittelmeerkost orientieren, deutlich länger lebten.
Als eine der wichtigsten Komponenten zeigte sich dabei der moderate, nicht übermäßige Konsum alkoholischer Getränke - meist in Form von Wein.

Die in diesem Artikel vorgestellten Studienergebnisse bestätigten damit erneut die für die der Gesundheit zuträgliche Rolle, die der moderate Konsum alkoholischer Getränke, insbesondere von Wein, in der mediterranen Ernährung spielt, und widerspricht  der These, dass die Mittelmeerkost gesundheitförderlicher wäre, wenn sie keine alkoholischen Getränke bzw. Wein enthielte.
Weitere Informationen zu der Studie (Meta-Analyse) finden Sie auf der WIC-Website.

Jetzt Mitglied werden!